Aktuell – Verändertes Schutzkonzept ab 12.07.2020 für Gottesdienste

Schutzkonzept für Gottesdienste in der Friedenskirche und in der Versöhnungskirche

Ab Sonntag (12.07.2020) gilt für die Gottesdienste in der evangelischen Kirchengemeinde Hörstel ein verändertes Schutzkonzept: Eine telefonische Voranmeldung für die Gottesdienste im Pfarramt ist nicht mehr erforderlich, die Besucherinnen und Besucher müssen jedoch weiterhin am Eingang  Name und Adressdaten angeben. Diese Daten müssen lt. Corona Schutzverordnung erhoben werden und dienen ausschließlich der Rückverfolgung von möglichen Infektionsketten. Sie werden nach 4 Wochen vernichtet. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen weiterhin eingehalten werden, so besteht u. a. Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Kirche, jedoch nicht während des Gottesdienstes. Gemeindegesang ist noch nicht möglich, Abendmahlsfeiern finden bis auf weiteres nicht statt. In der Friedenskirche stehen 63 Sitzplätze zu Verfügung; die Empore kann nicht genutzt werden. Seit Samstag, d. 18. Juli 2020 finden auch wieder regelmäßige Gottesdienste in der Versöhnungskirche (30 Sitzplätze) statt.