Projekt „Blumenzwiebel“

Projekt Blumenzwiebel

Wir, die Kita St. Placida in Hörstel, erhielt Anfang Dezember 2021 die Auszeichnung zur Nachhaltigen Kita. Wir engagieren uns für die Wertschätzung unserer Umwelt und wurden erfolgreich zum Lernort „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zertifiziert.

Seit 2021 führen wir mit den Kindern viele unterschiedliche Projekte zum Thema „Nachhaltigkeit“ durch.

Ein schöne Idee konnten wir bei einer benachbarten Gemeinde finden und würden diese gern  in unserer Gemeinde umsetzen.

Verblühten Blumenzwiebeln soll ein zweites Leben geschenkt werden.

Die Idee dazu ist Folgende:

Auf den Friedhöfen der Gemeinde werden im Frühjahr die Gräber mit den ersten Frühlingsboten wie Hyazinthen, Narzissen und Krokussen geschmückt. Nach der Blüte werden die Blumenzwiebeln häufig auf dem Kompost der Friedhöfe entsorgt.

Dies ist wenig ökologisch und nachhaltig. Das möchten wir ändern. Aus diesem Grund möchten wir diese Blumenzwiebeln „retten“ und ihnen ein neues Leben in den Gärten unseres Ortes schenken und sie mit den Kindern auf erlaubten Flächen auspflanzen.

Ab Anfang Februar stellen wir Behälter neben den Komposthaufen der Friedhöfe auf – mit der Hoffnung auf zahlreiche Blumenzwiebelspenden.

Diese werden von uns eingesammelt, gelagert und im Herbst zusammen mit den Kindern ausgepflanzt. So können sich im Frühjahr 2023 viele Menschen an den Blumen erfreuen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung und … sagen Sie es auch gerne Freunden, Familie, Nachbarn, Bekannten weiter.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Erzieherinnen der Kita St. Placida (Tel. 05459|8260)